Wiesbaden – Zwei Verletze nach tätlicher Auseinandersetzung nach Alkoholkonsum im Klagenfurter Ring

Zeit: Freitag 24.01.2020, 22:07 Uhr Ort: Wiesbaden, Klagenfurter Ring.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Wiesbaden -Wiesbaden – Immer das gleiche Problem: Nach übermäßigem Alkoholkonsum kam es zwischen zwei Bekannten, einem Mann und einer Frau, zu einer Auseinandersetzung, bei der beide Verletzungen davontrugen.

Am Freitagabend wurde die Polizei per Notruf über eine Auseinandersetzung im Klagenfurter Ring informiert. Bei Streitigkeiten zwischen einer Frau und einem Mann solle auch ein Messer im Spiel gewesen sein. Vor Ort stellte sich der Sachverhalt wie folgt dar: Aus bislang unbekannten Gründen kam es in der Wohnung einer 38-jährigen Frau zu einer Auseinandersetzung zwischen der Frau und ihrem 28-jährigen Bekannten. Hierbei würgte der Mann die Frau, die sich aber befreien konnte.

Danach forderte sie den Mann auf die Wohnung zu verlassen. Dies unterstrich sie indem sie ein Küchenmesser zur Hand genommen hatte. Es kam erneut zu einem Gerangel wobei der Mann leicht an der Hand verletzt wurde. Es ist davon auszugehen, dass die Verletzung durch das Messer hervorgerufen wurde. Der Mann verließ die Wohnung, konnte aber im Rahmen einer Fahndung durch eine Streife der Polizei festgenommen werden.

Zunächst hatte er versucht sich der Festnahme zu entziehen indem er auf ein Gartengrundstück flüchtete, konnte aber von der Streife eingeholt werden. Nachdem die Verletzung an der Hand des 28-jährigen medizinisch versorgt worden war, wurde er ebenso wie die 38-jährige zum 5. Polizeirevier verbracht. Bei beiden Beteiligten wurden Blutentnahmen, sowie jeweils eine Gefährderansprache durchgeführt. Anschließend wurden sie getrennt nach Hause entlassen.

Die Ermittlungen hinsichtlich des exakten Tathergangs dauern noch an.

Wiesbaden (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen