RLP-24 - Worms - Aktuell -Worms (RLP) – Gleich zwei Firmen in der Cornelius-Heyl-Straße wurde seit dem vergangenen Freitag von unbekannten Tätern heimgesucht. Bei einem Dienstleistungsunternehmen stiegen die Täter über den Zaun und demontierten an einem Bus alle vier Räder. Aus einem Unimog und einem Steiger zapften sie 160 Liter Dieselkraftstoff ab und entwendeten zudem an einem weiteren Bus beide Kennzeichen.

Der eigens mitgebrachte Wagenheber und ein Schlauch zum Absaugen des Kraftstoffs, wurden am Tatort zurückgelassen. Die vermutlich gleichen Täter suchten auch einen Metall- und Rohstoffhandel auf. Dort zapften sie aus einem Bagger 300 Liter Diesel und entwendeten mehrere Kabel und ebenfalls ein Autokennzeichen. Beide Geschädigten Unternehmen stellten die Taten am Montagmorgen fest.

Aktuell kam es in der vergangenen Nacht, gegen 04:30 Uhr, zu einem weiteren Einbruchsversuch zum Nachteil des Metallhandels. Nachdem die Alarmanlage ausgelöst hatte, konnte der Geschädigte über die installierten Videokameras zwei Personen beobachten, die sich unberechtigt auf dem Gelände aufhielten. Er alarmierte die Polizei, die das Gelände umstellte und absuchte.

Die Täter konnten allerdings zuvor unerkannt entkommen. Die Auswertung der Videoaufzeichnungen, die evtl. zur Ermittlung der Täter führen könnte, steht noch auch.

***
Text: Polizei Worms