auto-kracht-in-schaufenster
Der Fahrer kam unverletzt davon – seine Beifahrerin erlitt einen Schock. – Foto: Polizei

Kaiserslautern – Einigermaßen glimpflich ist ein Unfall am Freitagnachmittag in der Raiffeisenstraße ausgegangen. Kurz nach 14 Uhr krachte hier ein Auto in eine große Schaufensterscheibe eines Geschäftes. Verletzt wurde zum Glück niemand. Allerdings erlitt die Beifahrerin im Pkw einen Schock.

Der Fahrer des Opel Corsa hatte aus bislang unbekannten Gründen im wahrsten Sinne des Wortes „die Kurve nicht bekommen“ und war in das etwa vier auf vier Meter großes Schaufenster eines angrenzenden Friseursalons geprallt. Die Scheibe ging dabei zu Bruch und der erst wenige Monate alte Unfallwagen wurde beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Zum Glück hielt sich zum Unfallzeitpunkt in dem Salon niemand hinter der Scheibe auf, so dass niemand durch die Glassplitter verletzt wurde. Auch der 80-jährige Unfallfahrer kam unverletzt davon.

Seine 85-jährige Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, erlitt einen Schock und wurde vom Rettungsdienst betreut.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte was für Sie sein ...

https://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/11/auto-kracht-in-schaufenster.jpghttps://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/11/auto-kracht-in-schaufenster-120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinKaiserslauternPolizeiRheinland-Pfalz24.11.2017,Aktuell,Auto kracht an der Raiffeisenstraße in Schaufenster,Geschäft mit Drive-In verwechselt,Kaiserslautern,Nachrichten,News,PolizeiKaiserslautern - Einigermaßen glimpflich ist ein Unfall am Freitagnachmittag in der Raiffeisenstraße ausgegangen. Kurz nach 14 Uhr krachte hier ein Auto in eine große Schaufensterscheibe eines Geschäftes. Verletzt wurde zum Glück niemand. Allerdings erlitt die Beifahrerin im Pkw einen Schock.Der Fahrer des Opel Corsa hatte aus bislang unbekannten Gründen...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt