Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Koblenz -Koblenz – Am Samstagmorgen, gegen 05:35 Uhr, wurden die Beamten der Polizeiinspektion Koblenz 2 zu einem Verkehrsunfall in der Schönbornsluster Straße gerufen.

Eine 26-jährige PKW-Fahrerin bemerkte eine 59-jährige Koblenzerin zu spät, die gerade dabei war, die hintere linke Tür ihres Pkw zu öffnen, um eine Tüte Brötchen darin zu deponieren.

Die Pkw-Fahrerin erfasste die hintere Türe ungebremst. Die Tür wurde nicht, wie zu erwarten gewesen wäre, nach vorne weggerissen, sondern fest gegen den parkenden Pkw gedrückt.

Die Dame an der Autotüre wurde durch die Kollision wie durch ein Wunder nicht verletzt.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000,-EUR.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte was für Sie sein ...

https://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Mittelrhein-Tageblatt-Stadtnachrichten-Koblenz-.jpghttps://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Mittelrhein-Tageblatt-Stadtnachrichten-Koblenz--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinKoblenzPolizeiRheinland-Pfalz03.12.2017,Aktuell,Glück im Unglück,in der Schönbornsluster Straße,Koblenz,Lokales,Mittelrhein,Nachrichten,News,PolizeiKoblenz - Am Samstagmorgen, gegen 05:35 Uhr, wurden die Beamten der Polizeiinspektion Koblenz 2 zu einem Verkehrsunfall in der Schönbornsluster Straße gerufen.Eine 26-jährige PKW-Fahrerin bemerkte eine 59-jährige Koblenzerin zu spät, die gerade dabei war, die hintere linke Tür ihres Pkw zu öffnen, um eine Tüte Brötchen darin zu deponieren.Die...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt