Entspannungsshop-Klick-Hier

Landkreis Leer – Neuer Listerien-Fall im Landkreis Leer: Fleischerei Eckhoff aus Jheringsfehn ruft Produkte zurück

Thema-Essen-und-Trinken-Landkreis Leer (NI) – Fleischerei Eckhoff: Im Landkreis Leer gibt es erneut einen Listerien-Fall. Die Kreisverwaltung weist in diesem Zusammenhang auf einen Waren-Rückruf der Fleischerei Eckhoff aus Jheringsfehn in der Gemeinde Moormerland hin.

Den Rückruf mit Angaben zu den betroffenen Produkten und Chargen hat das Unternehmen unter anderem auf seiner Homepage veröffentlicht (www.fleischerei-d-eckhoff.de).

In bestimmten Partien von Fleisch- und Wurstwaren wurden Listerien nachgewiesen. Es besteht eine mögliche Gesundheitsgefahr. Auch der Landkreis Leer warnt: Die Waren sollten deshalb auf keinen Fall mehr verzehrt werden. Stattdessen sollten die Produkte entsorgt werden. Als Alternative hat die Firma Eckhoff angeboten, Ware gegen Erstattung des Kaufpreises zurückzunehmen.

Fleischereibetriebe sind laut EU-Vorschrift verpflichtet, ihre Ware durch Eigenkontrollen auf Listerien zu untersuchen. Bei einer solchen Untersuchung hat die Firma Eckhoff einen Befall festgestellt und darüber den Landkreis Leer informiert, der zuständig für die Lebensmittelkontrolle ist.

Der Rückruf gilt für Ware, die bis Sonnabend, 23. November 2019, bereits ausgeliefert oder verkauft wurde. Betroffene Produkte, die sich noch im Betrieb befanden, wurden vernichtet.

Weil eine weitere Eigenkontrolle ergeben hat, dass alle Oberflächen in den Betriebsräumen frei von Listerien sind, darf die Fleischerei Eckhoff weiterhin produzieren – und auch weiterhin Waren verkaufen, sofern sie unbelastet sind.

Waren-Rückruf INFOS unter: www.fleischerei-d-eckhoff.de

Hintergrund: Eine Listerien-Erkrankung äußert sich meist innerhalb von 14 Tagen nach Infektion mit Durchfall und Fieber. Insbesondere Schwangere, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können auch schwerere Krankheitsverläufe mit Blutvergiftung und Hirnhautentzündung entwickeln. Bei Schwangeren kann, sogar ohne Symptome, das ungeborene Kind geschädigt werden.

***
Landkreis Leer
Bergmannstraße 37
D-26789 Leer

Nach oben