Ludwigshafen – Verdacht der Brandstiftung an einem leerstehenden Bürogebäude

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Ludwigshafen -Ludwigshafen – In der Freitagnacht, kurz vor Mitternacht, wurde der Feuerwehr Ludwigshafen ein starke Rauchentwicklung im Bereich des Hotels Excelsior gemeldet.

Durch die Feuerwehr und die Polizei wurde festgestellt, dass der Rauch aus einem leerstehenden Bürogebäude kam. Der Brand hatte sich vom Erdgeschoss über die Zwischendecke in weitere Räume des Gebäudes ausgebreitet.

Die Feuerwehr Ludwigshafen löschte den Brand. Es konnte ermittelt werden, dass bislang unbekannte Täter vermutlich Unrat in Brand gesetzt hatten. Neben starken Verrußungen der Decke und Wände wurde auch die Dämmung der Zwischendecke in Mitleidenschaft gezogen.

Ersten Schätzungen zufolge dürfte sich der Schaden auf ca. 10.000 EUR belaufen. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei Ludwigshafen hat die Ermittlungen wegen Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion