Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Niedersachsen -Niedersachsen / Hannover – 253 Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus sind heute – Samstag, Stand: 15 Uhr – in Niedersachsen labordiagnostisch bestätigt worden.

Folgende Landkreise sind betroffen (neu betroffene Landkreise gefettet):

KommuneBestätigte FälleÄnderung zum Vorbericht
LK Ammerland70
LK Aurich5+2
LK Celle8+2
LK Cloppenburg10
LK Cuxhaven50
LK Diepholz190
LK Emsland9+5
LK Friesland20
LK Gifhorn7+2
LK Goslar5+5
LK Göttingen30
LK Grafschaft Bentheim30
LK Hameln-Pyrmont3+1
LK Harburg110
LK Heidekreis1+1
LK Helmstedt2+2
LK Hildesheim100
LK Holzminden10
LK Leer10
LK Lüneburg10
LK Nienburg (Weser)20
LK Northeim40
LK Oldenburg40
LK Osnabrück20
LK Osterholz120
LK Rotenburg (Wümme)50
LK Schaumburg20
LK Stade170
LK Uelzen10
LK Vechta3+1
LK Verden80
LK Wittmund10
Region Hannover590
SK Braunschweig20
SK Delmenhorst50
SK Emden30
SK Oldenburg110
SK Osnabrück10
SK Salzgitter2+1
SK Wilhelmshaven20
SK Wolfsburg3+1
Gesamt253+23

 

In dieser Übersicht sind ausschließlich Fälle aufgelistet, die dem Nds. Landesgesundheitsamt über den Meldeweg oder offizielle Quellen mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu Abweichungen zwischen der NLGA-Tabelle und Angaben anderer Stellen, etwa der betroffenen Kommunen, kommen.

Konkrete Informationen zu den bestätigten Einzelfällen erhalten Sie bei den zuständigen Landkreisen und kreisfreien Städten.

Service

Weitere Informationen zum Thema gibt es unter: www.niedersachsen.de/coronavirus

Hotlines zum Coronavirus

Wenden Sie sich telefonisch an Ihre Hausärztin bzw. Ihren Hausarzt oder rufen Sie außerhalb der Sprechzeiten Ihrer Hausarztpraxis unter 116 117 den ärztlichen Bereitschaftsdienst an, wenn Sie die Sorge haben, sich mit Sars-CoV-2 infiziert zu haben.

Die Informationshotline des Niedersächsischen Landesgesundheitsamts erreichen Sie unter 0511 4505555 von Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr.

Unterrichtsausfall in Niedersachsen

Für Fragen von Eltern und Schulen stehen die Servicestellen der Niedersächsischen Landesschulbehörde unter den vier Hotlines der Regionalabteilungen sowie per Mail bereit:

Regionalabteilung Braunschweig
0531 484-3333
service-bs@nlschb.niedersachsen.de

Regionalabteilung Hannover
0511 106-6000
service-h@nlschb.niedersachsen.de

Regionalabteilung Lüneburg
04131 15-2222
service-lg@nlschb.niedersachsen.de

Regionalabteilung Osnabrück
0541 77046-444
service-os@nlschb.niedersachsen.de


Herausgeber: Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung