• Dein AKTUELLER Warenkorb

  • Unsere Produkt-Suche hier im Online-Shop des Mittelrhein-Tageblatt´s – World of Karaoke

  • Banner Produktsuche Playbackshop

Musikermagazin – Koblenz – Fenstersingen macht ganz Koblenz zum Chor

Ein Angebot von Antenne Koblenz und der Musikschule der Stadt Koblenz.

Karaoke-Klönschnack-News-Musikermagazin – Koblenz (RLP) – Es ist eine kreative Antwort auf den durch die Corona-Pandemie verursachten Ausfall kultureller Veranstaltungen: Gemeinsam singen, trotz Distanz. Auch in Koblenz wird es im Mai im Rahmen der Initiative „Koblenz singt“ ein so genanntes „Fenstersingen“ geben.

An den nächsten drei Samstagen (02.05., 09.05., 16.05.) wird immer vormittags um 10.30 Uhr ein populäres Lied gesungen. „Das Besondere daran: Die Koblenzerinnen und Koblenzer bekommen über das Radio eine Chorleitung zur Unterstützung“, erläutert Kultur- und Bildungsdezernentin PD Dr. Margit Theis-Scholz die Idee. Denn angestimmt wird das Lied durch die beiden erfahrenen Chorleiter Waltraud Schmitt und Wolfgang Fink.

Aufgrund des Coronavirus mussten leider alle Präsenzveranstaltungen abgesagt werden, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und die Bevölkerung zu schützen. Insbesondere der Kulturbereich war und ist davon sehr betroffen. In dieser Not hat sich allerdings großes kreatives Potenzial aufgetan und so entstehen jeden Tag neue Alternativen für abgesagte Kulturveranstaltungen und Projekte, beispielsweise in Form von digitalen Ersatzformaten.

Auch unter der Dachmarke „Koblenz singt – zuhören und mitsingen“ müssen sämtliche Termine bis auf Weiteres entfallen. Um dem etwas entgegenzusetzen entstand die Idee ein „Fenstersingen“ zu initiieren – ganz ähnlich wie das im letzten Jahr durch das Opernensemble des Koblenzer Theaters durchgeführte „Balkonsingen“ auf verschiedenen Koblenzer Plätzen.

Den Aufruf von Kultur- und Bildungsdezernentin Theis-Scholz an die musikalischen Akteurinnen und Akteure unserer Stadt, gemeinsam zu einem bestimmten Termin ein bestimmtes vorher bekanntgegebenes Lied anzustimmen, griff Waltraud Schmitt, Musikschullehrerin an der Musikschule Koblenz und selbst auch Chorleiterin, gerne auf. Sie entwickelte die Idee, zusammen mit einem lokalen Radiosender die Hörerinnen und Hörer anzuleiten. „Dank der Zusammenarbeit mit Antenne Koblenz (98.0) können wir dieses neue Singformat nun in die Tat umsetzen“, freut sich Theis-Scholz.

Wie funktioniert das Fenstersingen?
Der Titel wird an den Tagen zuvor im Radio angekündigt, sodass genügend Zeit besteht, um nach den Liedtexten im Internet zu suchen. Einfach „Lyric + entsprechenden Liedtitel“ eingeben und schon kann man mitmachen. Die Chorleiter Waltraud Schmitt und Wolfgang Fink werden die Hörerinnen und Hörer dann begleiten und mit ihnen gemeinsam die Lieder „zum Fenster hinaus oder vom heimischen Balkon aus“ singen.

Das Fenstersingen ist für alle geeignet! Vor allem für die, die Spaß am Singen haben, das Singen in der Gemeinschaft vermissen und das Wochenende mit etwas Musik beginnen möchten.
Mehr Infos unter www.koblenzkultur.de.

***
Stadt Koblenz

Kommentare sind geschlossen.