Die Reisewelt – Mehr Seen, mehr erleben – Wasser- und Wanderspaß inmitten der Traumkulisse des bayerischen Voralpenlands

reisewelt210720-3

Idyllisches Zwei-Seen-Land: Kochel a. See und Walchensee haben viel zu bieten. Zwei prächtige Seen, abwechslungsreiche Wanderwege für jeden Anspruch, Kultur und Wellness sorgen für facettenreiche Urlaubstage. (Foto: epr/Tourist Information Kochel a. See/©Thomas Kujat)

Die Reisewelt – (epr) Egal ob das Meer mit seinen tanzenden Wellen, munter dahinplätschernde Flüsse oder glitzernde, spiegelglatte Seen: Gewässer üben einen besonderen Reiz auf uns aus. Sie zaubern nicht nur ein malerisches Ambiente, sondern verkörpern insbesondere für Wassersportbegeisterte ein reichhaltiges Erlebnis-Eldorado.

Im Zwei-Seen-Land trumpfen die Luftkurorte Kochel a. See und Walchensee mit gleich zwei wahren Wasser-Juwelen auf. So zählt der auch als „Bayerische Karibik“ bezeichnete Walchensee mit seiner türkisblauen Farbe zu den schönsten deutschen Seen überhaupt, der etwas ruhigere und kleinere Kochelsee wird im Norden durch das malerische Loisach-Kochelsee-Moor begrenzt. Vom entspannten Badeaufenthalt bis hin zum Surfen bieten die für den motorisierten Wassersport gesperrten Gewässer beste Bedingungen für spritziges Vergnügen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich aktuell das Stand-Up-Paddling, das Bewegung und Meditation wie kaum eine andere Sportart miteinander verbindet.

Während das Paddel mit rhythmischen Bewegungen durch das Wasser gleitet, schweift der Blick über die beeindruckende Bergkulisse und man entwickelt ein ganz neues Gespür für Natur, Wasser und Wind. Auch die Yoga-Variante findet immer mehr Anhänger: Nahezu jede normale Übung lässt sich bequem auf dem Bord durchführen. Auf dem Wasser treibend und die Stille fernab vom munteren Treiben am Ufer genießend, birgt diese Erfahrung eine ungeahnte Tiefenentspannung. Wer für seine Outdoor-Aktivitäten festeren Boden unter den Füßen bevorzugt, wird sich über die wunderbare Wandervielfalt freuen, die das Zwei-Seen-Land zu bieten hat. Von gemütlichen Genusswegen Wegen bis zu anspruchsvolleren Touren hinauf zum Rabenkopf oder dem beliebten Jochberg ist für jeden Anspruch das Passende dabei.

Den schönsten Blick auf beide Seen – bis nach München auf der einen und tief ins Karwendelgebirge hinein auf der anderen Seite – erhalten Besucher vom Gipfel des berühmten Herzogstands, der majestätisch über der Kulisse thront. Mit der großzügigen 12.000 m2 großen Kristall Therme am Kochelsee und dem renommierten Franz Marc Museum wird der Aufenthalt durch das gewisse Extra an Wellness und Kultur ideal abgerundet. Mehr unter www.zweiseenland.de und www.reiseplaza.de.

***
Faupel Communication GmbH

 

Kommentare sind geschlossen.