Wir haben auch einen Online-Medienshop…

Mittelrhein-Tageblatt-Shop-Banner-12-08-3
Entspannungsshop-Klick-Hier

Aachen – Aktualisierung Montag, 14.30 Uhr zum Thema Sturm über Aachen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - AachenAachen – Aktualisierung: Das Sturmtief Sabine hat der Feuerwehr und den vielen weiteren städtischen Einsatzkräften am Montag (10. Februar) reichlich Arbeit beschert.

Zu schwerwiegenden Einsätzen und Verletzten kam es jedoch bis zum jetzigen Zeitpunkt glücklicherweise nicht. Dem „Stab für außergewöhnliche Ereignisse“ (SAE) der Stadt Aachen zeigte sich am frühen Montagnachmittag folgendes Bild:

Einsatzlage: Die Leitstelle konnte (Stand 14.30 Uhr) in der gesamten Städteregion von 705 sturmbedingten Einsätzen berichten, 273 davon in der Stadt Aachen. Generell entspannt sich die Lage weiter. Die Feuerwehr hat daher auf den Wachen und in der Leitstelle mittlerweile wieder den Regelbetrieb aufgenommen. Größere Verkehrsbeeinträchtigungen aufgrund sturmbedingter Einsätze liegen aktuell nicht mehr vor.

Schulen öffnen morgen wieder: Bereits am Montagvormittag hatte der SAE nach eingehender Prüfung der Lage beschlossen, dass der Schulbetrieb am morgigen Dienstag wieder aufgenommen wird. Zur Begründung: Die Warnstufe des Deutschen Wetterdienstes ist zwischenzeitlich von Warnstufe 3 (Unwetterwarnung) auf Warnstufe 2 (Warnungen vor markantem Wetter) herabgestuft worden. Grundsätzlich gilt die Aussage des NRW-Ministeriums für Schule und Weiterbildung, dass bei extremen Witterungsverhältnissen die Eltern selbst entscheiden, ob der Weg zur Schule zumutbar ist. Sollte dies nicht der Fall sein, informieren Eltern die Schule unverzüglich darüber, dass ihr Kind am betreffenden Tag nicht am Unterricht teilnehmen wird.

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen

Nach oben