Aachen – Die ersten städtischen Brunnen werden in den „Winterschlaf“ geschickt

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Aachen-Aktuell-Aachen – Wenn Arbeiter die ersten Buden des Weihnachtsmarkts aufbauen, ist dies traditionell auch die Zeit, in der Aachens Brunnen in den „Winterschlaf“ geschickt werden.

In diesen Tagen sind die Experten des städtischen Brunnendienstes damit beschäftigt, zunächst die über eine Bachwasserleitung gespeisten Brunnen in der City außer Betrieb zu nehmen. Die vom Netzwasser gespeisten Brunnen laufen – abhängig von der Witterungslage – noch eine Weile weiter.

Völlig unabhängig von frostigen Temperaturen funktionieren die Anlagen am Elisengarten (Elisenbrunnen und Kreislauf des Geldes) und vor dem Neuen Kurhaus. Diese Brunnen werden mit warmem Thermalwasser versorgt und können daher auch während der Wintermonate betrieben werden.

Insgesamt gibt es an den zahlreichen Ecken in Aachen rund 80 städtische Wasserspiele.

***
Stadt Aachen