Aachen – Waldbrand gelöscht: Aachener Feuerwehr gibt Entwarnung

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - AachenAachen – Waldbrand gelöscht: Ein Waldbrand nahe des beliebten Ausflugspunktes Pionierquelle hat am Mittwochmorgen (3. Juni) zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Mittlerweile ist der Brand gelöscht. Eine Aufklärungsdrohne der StädteRegion Aachen hat das Gebiet zusätzlich am Vormittag überflogen.

Die Wärmebildkamera der Drohne stellte nach den umfangreichen Löscharbeiten keine weiteren Glutnester mehr fest. Derzeit wässern Einsatzkräfte noch den Waldboden, insbesondere die Säume des Einsatzgebietes hin zu den nicht betroffenen Waldbereichen, um ein erneutes Auflodern auszuschließen.

Der Alarm ging am frühen Morgen gegen 6.45 Uhr in der städteregionalen Leitstelle ein. Die Rauchentwicklung war auch aus der Ferne zu sehen. Vor Ort stellte die Feuerwehr fest, dass ein Waldstück von etwa 6000 Quadratmetern Fläche betroffen war. Insgesamt 80 Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr gingen gegen den Unterholzbrand in unwegsamem Gelände am Elleterberg an. Ein sogenannter Wasserpendelverkehr wurde vom Waldparkplatz Brückchenweg eingerichtet, um die Versorgung mit ausreichend Löschwasser sicherzustellen.

Der Aachener Wald ist derzeit noch für Spaziergänger und Besucher zwischen Monschauer Straße und Eupener Straße gesperrt. Die Stadt informiert gesondert, sobald das Waldgebiet wieder freigegeben werden kann. Die Brandursache ist bislang unbekannt, die Kriminalpolizei übernimmt die Ermittlungen.

***

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen