Aachen – Wirtschaft: Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp fordert Erhaltung des Produktionsstandortes Continental in Aachen

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Aachen-NRW-Aachen – Wirtschaft: „Wir werden uns mit allen Kräften dafür einsetzen, den Produktionsstandort von Continental in Aachen zu erhalten“, so Marcel Philipp, nachdem Continental am 15. September öffentlich gemacht hatte, dass das Aachener Reifenwerk 2021 geschlossen und damit 1.800 Stellen abgebaut werden sollen. Der Beschluss im Aufsichtsrat fällt Ende September, aber schon jetzt gibt es zahlreiche Gespräche. Und ebenso zahlreich sind die Solidaritätsbekundungen, die die Mitarbeiterinnen des Werks seitdem erfahren.

Philipp erinnert daran, dass Vertrauen, Verbundenheit, Wertschätzung und nicht zuletzt Innovationsfähigkeit die Werte seien, mit denen Continental sich auf dem Markt und auch gegenüber seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern präsentiere. Und er weist im gleichen Zuge darauf hin, dass diese Werte im Widerspruch stehen zu der Entscheidung, die der Vorstand getroffen hat. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollten erwarten können, dass diese Werte nun auch gelebt, sprich Perspektiven für die Zukunft formuliert werden.

Oberbürgermeister Philipp erinnert aber auch an frühere Verhandlungen, nicht zuletzt an die mit Bombardier und die daraus resultierende erfolgreiche Umfirmierung zu Talbot Services: „Aachen hat schon viele Krisen erlebt und manchen Strukturwandel bewältigt. Wenn Alle ihre Verantwortung wahrnehmen, dann kann das auch hier gelingen.“
Nach der Aufsichtsratssitzung Ende des Monats werden die entscheidenden Gespräche anlaufen, die klären sollen, wie es denn weitergeht mit dem Produktionsstandort Aachen. Ein Runder Tisch ist bereits in Planung. Klar ist für Philipp: Der Produktionsstandort Aachen muss mit allen Mitteln erhalten werden.

***

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen