Wir haben auch einen Online-Medienshop…

Mittelrhein-Tageblatt-Shop-Banner-12-08-3
Entspannungsshop-Klick-Hier

Bonn – Aktuell: Zehn bestätigte Coronavirus-Fälle in Bonn

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bonn -Bonn – Mit Stand von Dienstag, 10. März 2020, 12 Uhr, gibt es in der Stadt Bonn insgesamt zehn bestätigte Fälle einer Coronavirus-Erkrankung.

Bei den gegenüber dem Vortag fünf hinzugekommenen neuen Fällen handelt es sich allesamt um Reiserückkehrerinnen und -rückkehrer: Vier Personen hatten sich in Südtirol aufgehalten, eine Person in Österreich. Alle fünf Betroffenen, von denen derzeit einer Symptome der Coronavirus-Erkrankung zeigt, sind in häuslicher Quarantäne. Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit die Kontaktpersonen. Von diesen fünf neuen Fällen waren drei gemeinsam in einer Skifreizeit.

Unverändert sind die Sachstände bei den bereits bekannten Coronavirus-Fällen:

Der erste Fall ist der Mitarbeiter der OGS der Clemens-August-Schule, der seit Tagen symptomfrei ist. Die Schule ist noch bis einschließlich Freitag, 13. März 2020, geschlossen. Der Unterricht wird am Montag, 16. März 2020, wieder aufgenommen.

Beim zweiten Fall handelt es sich um einen 13-jährigen Schüler der Bonn International School, der in Südtirol war. Die Schulleitung hatte direkt die Eltern und Lehrkräfte informiert und die Schule bis zum 23. März geschlossen.

Der dritte Fall ist eine Mutter einer Familie. Der Vater, der wegen einer Vorerkrankung stationär im Krankenhaus aufgenommen worden war, aber inzwischen wieder entlassen werden konnte, hatte sich zwischenzeitlich angesteckt (Fall Nr. 5). Die beiden Kinder, von denen eines derzeit bei der Großmutter ist, haben keine Symptome.

Ein Reiserückkehrer aus Südtirol war als vierter Fall am 7. März 2020 positiv getestet worden; er zeigt leichte Symptome.

Die Betroffenen und ihre direkten Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne.

***
Stadt Bonn

Nach oben