Bonn – Archäologischer Spaziergang mit der VHS am Freitag, 13. September 2019

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bonn -Bonn – „Archäologie für Zwischendurch“ bietet die VHS mit ihrem Spaziergang am Freitag, 13. September 2019, von 17 bis 18.30 Uhr unter Leitung der Archäologin Sabrina Tatz.

Treffpunkt ist in der Rheinaue, am Eingang zum Japanischen Garten. Das Entgelt beträgt sechs Euro. Anmeldung per E-Mail an Gabriele.Tillmanns@Bonn.de oder online unter www.vhs-bonn.de (Veranstaltungsnummer 6400). Dort auch weitere Infos zur Veranstaltung.

Dieses Mal stehen die Bewohner Bonns in römischer Zeit im Zentrum der Betrachtung. Verliebte Sklaven aus Ägypten, einfache Arbeiter aus Gallien und große Feldherren, die traurige Geschichte schrieben: Von jeher war Bonns Bevölkerung bunt gemischt. Dazu kamen Soldaten, ihre Familien und Kaufleute.

Über die heute fast vergessenen römischen Grabsteine in der Rheinaue werden die Geschichten einiger Bonner Bürger wieder zum Leben erweckt, so dass man Einblicke in das gesellschaftliche Denken vor knapp 2000 Jahren bekommt.

***
Stadt Bonn