Bonn – Bürgerentscheid: Mehr als 66 000 haben bereits abgestimmt

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Bonn-Aktuell-Bonn – Insgesamt 66 435 Abstimmungsbriefe zum Bürgerentscheid über den Schwimmbad-Neubau in Dottendorf sind bisher bei der Verwaltung eingetroffen. Bis Freitag, 3. August 2018, können Bonnerinnen und Bonner sich per Post an der Abstimmung beteiligen.

„Mit dem Wasserlandbad wird für kleine und große, junge und alte Menschen ein neues, attraktives und vor allem inklusives Freizeitangebot geschaffen. Zudem brauchen wir das Wasserlandbad in der Bonner Bäderlandschaft dringend auch für das Schulschwimmen und den Vereinssport“, so Sozialdezernentin Carolin Krause.

Die Frage in der Abstimmung zum Bürgerentscheid Wasserlandbad lautet: „Soll der Neubau eines Schwimmbades in Bonn-Dottendorf gestoppt werden?“. Die Verwaltung hat Infos zum neuen Bad und der Bonner Bäderlandschaft auf www.bonn.de/wasserlandbad zusammengestellt. Dort gibt es auch einen Link zu häufig gestellten Fragen rund um den Bürgerentscheid: www.bonn.de/buergerentscheid.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn