Bonn – Corona-Update 13.12.2020: Außerordentliche Sitzung des Krisenstabs

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Bonn-Aktuell-Bonn – Corona-Update 13.12.2020: Aufgrund eines neuen Höchststands beim Corona-Inzidenzwert findet am Montag, 14. Dezember 2020, eine außerordentliche Sitzung des Krisenstabs der Bundesstadt Bonn statt.

Bei der Videokonferenz wird es um die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie in Bonn gehen. In der zurückliegenden Woche ist der Inzidenzwert kontinuierlich gestiegen. Mit 645 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen liegt der Inzidenzwert bezogen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner am Sonntag, 13. Dezember 2020, bei 195,45. Wenn der Inzidenzwert den Wert von 200 überschreitet, muss die Stadt Bonn gemäß aktueller Coronaschutzverordnung NRW im Einvernehmen mit dem Landesgesundheitsministerium zusätzliche Schutzmaßnahmen abstimmen.

Darüber hinaus wird sich der Krisenstab mit den weitergehenden Maßnahmen beschäftigen, auf die sich Bund und Länder am heutigen Sonntag geeinigt haben (harter Shutdown ab Mittwoch, 16. Dezember), sowie mit den Regelungen des Landes NRW vom 11. Dezember für Schulen und Kitas ab 14. Dezember.

Aktuell gibt es in Bonn 714 Covid-19-Fälle. Seit 28. Februar 2020 haben sich insgesamt 5361 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 4601 Personen sind wieder genesen, 46 Menschen sind in Zusammenhang mit Corona gestorben. Bei den letzten beiden Todesfällen handelt es sich um einen 84-jährigen Senior und eine 78-jährige Seniorin, die in Krankenhäusern verstorben sind. Ob es Vorerkrankungen gegeben hat, ist dem Gesundheitsamt nicht bekannt. In Quarantäne befinden sich derzeit 3247 Personen.

***
Stadt Bonn