Bonn – Coronavirus: 516 Menschen akut infiziert am 23.11.2020

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Bonn-Aktuell-Bonn – Leicht gestiegen ist der Corona-Inzidenzwert für die Stadt Bonn. Er beträgt am Montag, 23. November 2020, bezogen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner 140,0. In den vergangenen sieben Tagen verzeichnete das Gesundheitsamt 462 Neuinfektionen.

Aktuell gibt es 516 Covid-19-Fälle. Seit 28. Februar 2020 wurden insgesamt 3.801 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. 23 Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. 3.262 Personen sind wieder genesen. 2952 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

In den Bonner Krankenhäusern liegen zurzeit 99 Menschen aus Bonn und dem Umland, die an Covid-19 erkrankt sind. 69 Patienten werden auf Normalstationen betreut, 30 Personen liegen auf Intensivstationen, 22 von ihnen müssen beatmet werden.

In den vergangenen Tagen sind an folgenden Einrichtungen positive Coronavirus-Fälle aufgetreten: Heinrich-Hertz-Europakolleg (zwei Personen), Realschule Hardtberg (eine Person, nicht aus Bonn), Kreuzbergschule (zwei Personen), Realschule Beuel (eine Person), Marktschule (eine Person), Bonns Fünfte (eine Person), Marie-Kahle-Gesamtschule (drei Personen), Adelheidisschule (eine Person), Ludwig-Erhard-Berufskolleg (drei Personen, davon eine nicht aus Bonn), Friedrich-Ebert-Gymnasium (eine Person), Hardtberg-Gymnasium (eine Person), Helmholtz-Gymnasium (eine Person), Elisabeth-Selbert-Gesamtschule (zwei Personen), Freiherr-vom-Stein-Realschule (eine Person), Carl-Schurz-Schule (eine Person), Amos-Comenius-Gymnasium (eine Person), Aloisiuskolleg (eine Person, nicht aus Bonn), Nicolaus-Cusanus-Gymnasium (eine Person), OGS der Siebengebirgsschule (eine Person) und Robert-Wetzlar-Berufskolleg (eine Person).

***
Stadt Bonn