Wir haben auch einen Online-Medienshop…

Mittelrhein-Tageblatt-Shop-Banner-12-08-3
Entspannungsshop-Klick-Hier

Bonn – Coronavirus und die Kirschblüte: Stadt sperrt ab 8. April Altstadtstraßen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bonn -Bonn – Coronavirus und die Kirschblüte: Alle Appelle der Stadt Bonn hinsichtlich der Kirschblüte in Zusammenhang mit dem geltenden Corona-Kontaktverbot und -Abstandsgebot haben nicht bei allen gefruchtet: Da zu viele Menschen seit Tagen zu dicht gedrängt die Kirschblüte in der Altstadt bewundern, wird die Stadtverwaltung die Zufahrtstraßen ab Mittwochmittag, 8. April 2020, sperren.

„Ich bedauere sehr, dass es so weit kommen muss“, sagt Oberbürgermeister Ashok Sridharan. „Ich hatte sehr gehofft, dass unsere Appelle bei den Menschen ankommen. Leider hat sich seit Beginn der Kirschblüte Ende vergangener Woche gezeigt, dass die Anziehungskraft dieses Naturschauspiels größer ist als die Bereitschaft, das Kontaktverbot zu befolgen und Abstand zu halten. Daher müssen wir im Sinne des Infektionsschutzes handeln.“

An acht Stellen im Bereich von Heerstraße, Breite Straße, Köln- und Maxstraße wird die Stadt Absperrbaken aufstellen. Mitarbeitende werden ab Mittwochmittag, 8. April, täglich bis zum Ende der Kirschblüte den Zugang kontrollieren. Die Bewohnerinnen und Bewohner, deren Besucherinnen und Besucher, Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen können passieren.

Bereits heute Nachmittag ist das Ordnungsamt mit Fahrzeugen unterwegs und fordert per Lautsprecherdurchsagen die Besucherinnen und Besucher auf, die Altstadt zu verlassen und dabei ausreichend Abstand zu halten. Darüber hinaus werden Stadtordnungsdienst und Polizei den Rest des Tages ihre Präsenz erhöhen.

***
Stadt Bonn

Nach oben