Bonn – Erfahrungsaustausch zu Verwaltungsreform in Serbien

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bonn -Bonn – Serbien möchte seine öffentliche Verwaltung reformieren. Diesen Prozess unterstützt die Bundesstadt Bonn bei einem Erfahrungsaustausch.

Bereits im Oktober 2018 hatte ein Treffen in Köln im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit stattgefunden. In Kooperation mit dem Deutschen Städtetag und den beiden Kommunen Düsseldorf und Bonn waren mit einer serbischen Delegation von Mitarbeitenden des Ministry of Public Administration and Local Self Government Gespräche zu den Themen Arbeitgeberattraktivität, Personal- und Führungskräfteentwicklung geführt worden.

Gerade diese Themen waren für die Serben von großem Interesse und werden nun im Rahmen eines Gegenbesuchs in Belgrad fortgesetzt. Kathrin Krumbach, Mitarbeiterin aus dem Bereich Personalentwicklung der Stadt Bonn, wird am Montag, 9. September 2019, insbesondere die städtische Arbeitgeberkampagne „Bonn macht Karriere“ sowie die strukturierte Entwicklung und Fortbildung der städtischen Mitarbeitenden u.a. dem serbischen Arbeitsminister Branko Ruzic vorstellen.

***
Stadt Bonn