Bonn – Event: Ausstellung „Für Chancengerechtigkeit – gegen Diskriminierung“ in Tannenbusch

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-Events-Aktuell-Bonn – Event: Die Wanderausstellung „Ich bin richtig. Für Chancengerechtigkeit – gegen Diskriminierung“ lädt Besucherinnen und Besucher ein, der Vielfalt unserer Gesellschaft mit Neugier zu begegnen und im täglichen Miteinander zunächst unser Herz zu öffnen. Die Präsentation, die bereits im Stadthaus und in Bad Godesberg zu sehen war, regt an, sich mit Fragen der Kommunikation über- und miteinander zu beschäftigen sowie mit dem Abbau von gesellschaftlichen Barrieren, Vorurteilen und Zuschreibungen.

Die Eröffnung findet am Donnerstag, 8. November 2019, um 18 Uhr im Bildungs- und Familienzentrum Vielinbusch, Oppelner Straße 130, statt. Mit dabei ist unter anderem der Comedian Sertac Mutlu. Die Ausstellung ist bis zum 30. November 2018 dienstags bis samstags von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Für dieses Projekt kooperierte das Netzwerk Antidiskriminierungsarbeit Bonn mit dem Institut für philosophische und ästhetische Bildung der Alanus-Hochschule für Kunst und Gesellschaft. Studierende erstellten von März bis Juni 2018 Plakat-Motive zum Thema Ich bin richtig. Für Chancengerechtigkeit – gegen Diskriminierung. „Stell dir vor, es gibt Diskriminierung und keiner nimmt teil!“ war beispielsweise der inspirierende Satz für einen der Studierenden. Eine fachkundige Jury wählte die geeignetsten Motive aus, um eine öffentlichkeitswirksame Kampagne mit City-Light-Plakaten und Postkarten durchzuführen. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden bei der Eröffnung verkündet.

Das Projekt wird gefördert aus Mitteln der Landeszentrale für politische Bildung NRW im Rahmen des Programms „NRWeltoffen: Lokale Handlungskonzepte gegen Rechtsextremismus und Rassismus“. Das Netzwerk Antidiskriminierungsarbeit Bonn wird koordiniert und unterstützt vom Kommunalen Integrationszentrum Bonn.

Impressum:
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn