Bonn – Finale der Stadtgartenkonzerte 2018

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-Events-Aktuell-Bonn – Zum Abschluss der Stadtgartenkonzerte 2018 gibt es am Freitag, 31. August, und am Samstag, 1. September 2018, noch einmal ein vielfältiges Programm mit Pop, Rock und einem Bonner Urgestein. Der Eintritt ist frei.

Los geht es am Freitag um 18 Uhr mit der Sängerin Clara Clasen. Die Songs der 22-Jährigen zeichnen sich durch ihren variablen Gesang und ihre starke Stimme aus. Meist ist Clasen mit ihrer Westerngitarre anzutreffen, wagt sich aber auch an die Ukulele oder ans Klavier. Um 19 Uhr gibt es Bremer Power-Pop mit „Lenna“. Die Musik der Band baut eine Brücke zwischen experimentierfreudiger Neuen Deutschen Welle der 1980er, Stadion-Rock und verspielt-nachdenklicher Singer-Songwriter-Poesie. Im Anschluss spielen ab 20.30 Uhr die „Soeckers“ Garagenpop aus Münster. Die vier Jungs überzeugen mit britischem Sound und deutschen Texten.

Der letzte Abend der Stadtgartenkonzerte beginnt um 18 Uhr mit „Gentree“. 2002 in Bonn gegründet, haben die vier Jungs aus Köln ihren ganz eigenen Stil zwischen Pop, Rock und Folk entwickelt. Einprägsame Melodien und mehrstimmiger Gesang machen ihre besondere Atmosphäre aus. Weiter geht es um 19 Uhr mit den „Galactic Superlords“. Die Kölner liefern Heavy Metal mit einem Augenzwinkern.

Frontfrau Katharina Heldt wird unterstützt von Sänger und Gitarrist Dennis Sennekamp. Zum Abschluss steht „Electric Sandwich“ um 20.30 Uhr auf der Bühne. Die Bonner Band wurde 1967 gegründet und tourte bereits 1971 mit Bands wie „Steamhammer“. Ihre LP wird mittlerweile als Sammlerstück gehandelt. Das darauf enthaltene Kultstück „China“ wurde 2004 vom Rolling Stone-Magazine noch einmal veröffentlicht. Jetzt stehen sie wieder auf der Bühne.

Weitere Infos und das gesamte Programm zur Stadtgartenreihe gibt es auf www.bonn.de/@stadtgartenkonzerte.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn