Bonn – Gesellschaft: Bonner Altenhilfe verschenkt zum 50-jährigen Bestehen Notfalldosen

Bonner-Stadtnachrichten - Gesellschaft und Soziales -Bonn – Ob Allergie oder chronische Krankheit, Mediziner benötigen für die Notfallversorgung viele Details. Einblick in Krankheitsdaten, Medikamentenplan oder Patientenverfügung gibt die Notfalldose. Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens verschenkt die Stiftung Bonner Altenhilfe die mitunter lebensnotwendige Dose an Seniorinnen und Senioren.

Platziert wird die Notfalldose, in der Größe eines Süßstoffbehälters, im heimischen Kühlschrank. Aufmerksam werden Medizinerinnen und Mediziner und Feuerwehrleute durch einen kleinen grünen Aufkleber auf der Innenseite der Wohnungstür.

Seniorinnen und Senioren können sich im Haus der Bonner Altenhilfe, Flemingstraße 2, in der Seniorenbegegnungsstätte Mehlem, Utestraße 1, in der Altentagesstätte Am Burggraben 18 A sowie in der Seniorenbegegnungsstätte Konvente St. Aegidius und St. Jakob, Breite Straße 107 a, ein Exemplar abholen. Weitere Informationen gibt es telefonisch im Haus der Bonner Altenhilfe unter 0228 – 77 66 99 sowie bei den anderen genannten städtischen Seniorenbegegnungsstätten.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn