Bonn – Girls‘ und Boys‘ Day: Noch Plätze frei bei der Stadtverwaltung

Auch in diesem Jahr bietet die Stadt Bonn sowohl für Mädchen als auch für Jungen die Möglichkeit, in „typische“ Berufe des jeweils anderen Geschlechts hineinzuschnuppern. Noch gibt es freie Angebote in Kitas, beim Städtischen Gebäudemanagement oder der Kläranlage Beuel.

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Bonn-Aktuell-Bonn – Berufe kennenlernen, in denen Frauen und Männer jeweils unterrepräsentiert sind – darum geht es beim bundesweiten Girls‘ und Boys‘ Day. Auch die Stadt Bonn beteiligt sich in diesem Jahr wieder und hat eine große Auswahl an Angeboten. Aufgrund der Osterferien findet der diesjährige Girls‘ und Boys’ Day bereits am Donnerstag, 28. März 2019, statt.

„Die städtischen Angebote sind sehr beliebt. Bereits im November 2018 gingen für einige Bereiche Anfragen für Plätze ein“, so Katja Schülke, stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte, die die Angebote der Stadtverwaltung koordiniert. So ist beispielsweise der Tag in der Stadtförsterei besonders beliebt und sehr schnell ausgebucht.

Die Stadtverwaltung Bonn beteiligt sich bereits zum elften Mal an der bundesweiten Aktion und hat auch bereits von Anfang an Angebote für Jungen. Den offiziellen beziehungsweise bundesweiten Boys’ Day gibt es jedoch erst seit 2011.

Neu in diesem Jahr ist, dass für Jungen auch Plätze in Verwaltungsbereichen angeboten werden. Diese ergänzen die bestehenden Angebote für Jungs in Kindertagesstätten sowie den Seniorenzentren.

Gemeinsam mit dem Ausbildungsbeauftragten der Stadt Bonn wurden die derzeitigen Ausbildungskräfte gefragt, ob sie sich vorstellen können, ihren Arbeitsbereich einem jungen Menschen zu zeigen.

So stehen in diesem Jahr auch Plätze bei den Bürgerdiensten, beispielsweise im Dienstleistungszentrum und in der Fahrerlaubnisbehörde, sowie in der Bezirksverwaltungsstelle Beuel zur Verfügung.

Insgesamt bietet die Stadtverwaltung in diesem Jahr mehr als 120 Plätze für Jungen und Mädchen in den unterschiedlichen Arbeitsbereichen der Stadtverwaltung an, von A wie Amt für Soziales und Wohnen bis Z wie Zentrallabor des Tiefbauamtes.

Noch sind nicht alle angebotenen Plätze belegt. Für Jungs gibt es noch einige Plätze in städtischen Kindertagesstätten, wo sie einen Tag lang den Erzieherinnen und Erziehern über die Schulter schauen können. Mädchen können einen Tag auf der Kläranlage Beuel verbringen oder erleben, was alles zu den Aufgaben eines Schulhausmeisters gehört. Auf www.boys-day.de sowie www.girls-day.de sind alle Details zu finden.

Auch Katja Schülke gibt gerne Auskunft: katja.schuelke@bonn.de

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn