Bonn – In der VHS: Energiekonzepte der Zukunft

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bonn -Bonn – In der VHS: Energieversorgung ohne Kohlendioxid – ist das möglich? Am Montag, 9. September, um 18 Uhr zeigt Dipl.-Ing. Dietmar Schüwer vom Wuppertal Institut, welche Potenziale und Technologien vorhanden sind, aber auch wie eng das Zeitfenster ist, um Maßnahmen in den Sektoren Energie, Gebäude, Verkehr, Industrie und Landwirtschaft umzusetzen. Er schlägt dabei den Bogen vom Globalen zum Konkreten.

Der Vortrag bildet den Auftakt zu der gemeinsamen Reihe „Energie für Bonn“ von Bonner Energie Agentur, der Volkshochschule Bonn, den Stadtwerken Bonn Energie und Wasser und der Verbraucherzentrale NRW in Bonn.

Hintergrund und Kontakt

Das Ziel der Kooperationsreihe ist es zu zeigen, mit welchen Maßnahmen Bonnerinnen und Bonner ihr Haus oder die Wohnung, in der sie wohnen, nachhaltiger gestalten können. Daneben sollen Interessierte Ideen und Informationen darüber erhalten, wie sie Geld und Energie sparen können. Sie können sich einen Überblick über neue Technologien und ihre Förderung verschaffen. Außerdem werden weiterführende Informationsquellen und Ansprechpartner benannt, die bei der Planung eigener Baumaßnahmen helfen können.

Auskünfte erteilt der Leiter des Fachbereichs Politik, Wissenschaft und Internationales der VHS Bonn, Andreas Preu, telefonisch unter der Nummer 0228 – 77 45 41 oder per Email: andreas.preu@bonn.de. Auf www.vhs-bonn.de sind weitere Informationen erhältlich und steht der Flyer zur Reihe zum Download bereit. Auf der Seite kann man sich auch online zu den Veranstaltungen anmelden.

***
Stadt Bonn