Bonn – In der VHS: Kulturgeschichtlicher Streifzug durch Neapel am Mittwoch, 27. November 2019

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bonn -Bonn – In der VHS: Ausgehend von den geologischen Prozessen steht im Fokus des Bild-Vortrags von Dipl.-Geograf Andreas Roeder die außerordentlich große ökologische und kulturelle Vielfalt der Region.

Warum siedelten seit der Antike gerade hier, an einem der gefährlichsten Orte der Welt, so viele Menschen aus allen Ecken des Mittelmeeres? Was begründete trotz der natürlichen Widrigkeiten den Reichtum der Region Campanien, die bis weit ins 19. Jahrhundert hinein zu den reichsten und zu den am dichtesten besiedelten Gebieten Europas gehörte?

Die daraus entstandene Lebensart macht die Region bis heute zu einem der ältesten touristischen Sehnsuchtsziele überhaupt.

Der Vortrag findet statt in der VHS, Mülheimer Platz 1, am Mittwoch, 27. November 2019, um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt ssechs Euro. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

***
Stadt Bonn