Bonn – Lehrschwimmbecken der Rheinschule weiter geschlossen

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Bonn-Aktuell-Bonn – Das Lehrschwimmbecken der Rheinschule kann weiterhin nicht öffnen. Bei der Beprobung wurde neben der Verkeimung eines Filters festgestellt, dass der ph-Wert des Wassers zu hoch ist. Ein zu hoher ph-Wert hat beispielsweise zur Folge, dass Chlor nicht richtig desinfizierend wirken kann. Des Weiteren kann es zu Geruchsbelästigung kommen, und die Schleimhäute können gereizt werden.

Am Montag musste das Lehrschwimmbecken in der Rheinschule auf Grund einer Verkeimung eines der beiden Filter des Beckens kurzfristig gesperrt werden. Der zulässige Grenzwert war laut Befund des Hygieneinstituts überschritten worden. Als kurzfristige Maßnahme wurde eine zwingend erforderliche Hochchlorung und Entkeimung des Filters veranlasst. Nun muss der ph-Wert noch justiert werden. Wann das Becken wieder freigegeben werden kann, steht noch nicht fest. Die Stadtverwaltung hat die betroffenen Schulen und Vereine informiert.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn