Wir haben auch einen Online-Medienshop…

Mittelrhein-Tageblatt-Shop-Banner-12-08-3
Entspannungsshop-Klick-Hier

Bonn – Mehr Licht in der Beueler Rheinaue

Lückenschluss für die Parkbeleuchtung der Geh- und Radwege vor dem Abschluss.

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Bonn-Aktuell-Bonn – Die Geh- und Radwege zwischen Bonner Bogen und der Siedlung am Wolkenburgweg werden bald besser ausgeleuchtet sein. Die Bezirksvertretung Beuel hatte im Oktober 2017 die Erweiterung der dortigen Parkbeleuchtung und damit den Lückenschluss einstimmig beschlossen. Jetzt stehen die Arbeiten, die die SWB-Tochter BonnNetz im Auftrag des Tiefbauamtes der Stadt Bonn ausführt, vor dem Abschluss. Insgesamt 26 Leuchten werden aufgestellt, die Kosten betragen rund 150 000 Euro. Die Kabel wurden bereits verlegt, jetzt werden die Fundamente für die Lampen errichtet. Der verbaute Leuchtentyp wird in Park- und Grünanlagen und in Teilbereichen des Rheinufers verwendet.

Die Ergänzung der Parkbeleuchtung in Beuel und damit die durchgängige Beleuchtung der Geh- und Radwege in der südlichen Beueler Rheinaue ist ein lang gehegter Wunsch, der bislang an nicht zur Verfügung stehenden Finanzmitteln gescheitert ist. Nun kann er umgesetzt werden. Nach dem Beschluss der Bezirksvertretung waren außerdem noch umfangreiche Abstimmungen über die Lampenstandorte erforderlich. Zum einen musste die Leitungstrasse so angelegt werden, dass eine dort verlaufende Gasleitung nicht beschädigt wird. Und zum anderen musste der geplante Ausbau der Radverkehrswege entlang des Rheins mit berücksichtigt werden.

Durch die ergänzende Beleuchtung sollen die Geh- und Radwege in der rechtsrheinischen Rheinaue als Verbindung zwischen den Wohn- und Gewerbegebieten während der Dunkelheit besser nutzbar sein und mehr Sicherheit – auch aus Gründen der Kriminalprävention – vermitteln. Gleichzeitig wird der Nutzen der vorhandenen Infrastruktur erheblich erhöht. An der durch diesen Bereich verlaufenden Nord-Süd-Verbindung der Rad- und Wanderwege am Rhein wird ergänzend ein beleuchteter Anschluss an die Rheinquerung über die Südbrücke geschaffen. Damit wird die von lokalen Sponsoren geförderte Lauftrainingsstrecke „Drei-Brücken-Runde“ für die abendliche Nutzung verbessert.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Nach oben