Wir haben auch einen Online-Medienshop…

Mittelrhein-Tageblatt-Shop-Banner-12-08-3
Entspannungsshop-Klick-Hier

Bonn – Neues Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr Röttgen

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Bonn-Aktuell-Bonn – Die Löscheinheit Röttgen der Freiwilligen Feuerwehr Bonn hat nach rund einjähriger Bauzeit ihr neues Gerätehaus am Standort Witterschlicker Allee bezogen. Oberbürgermeisterin Katja Dörner, Lutz Leide, Leiter des Städtischen Gebäudemanagements, Jochen Stein, Leiter der Berufsfeuerwehr der Stadt Bonn, und Ralf Broch, Löscheinheitsführer der Freiwilligen Feuerwehr Röttgen, haben es bei einem Pressetermin am Montag, 30. November 2020, vorgestellt.

Oberbürgermeisterin Katja Dörner dankte den rund 600 ehrenamtlichen Feuerwehrleuten, die die rund 400 hauptamtlichen Wehrleuten der Berufsfeuerwehr unterstützen, für ihr ehrenamtliches Engagement: „Die vielen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren sorgen gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr rund um die Uhr für Sicherheit in unserer Stadt. Dafür gilt Ihnen unsere besondere Anerkennung!“

Dörner verwies zudem darauf, dass die Ehrenamtlichen nicht nur zur Stelle seien, wenn es brenne, sondern auch bei der Brauchtumspflege etwa an Sankt Martin oder an Karneval. In den Jugendfeuerwehren können zudem Kinder und Jugendliche schon früh die Erfahrung machen, was es heiße, Verantwortung zu übernehmen und Erfahrungen in der Gemeinschaft zu machen, so Dörner. „Deshalb freue ich mich sehr, den Frauen und Männern der Löscheinheit Röttgen offiziell ein modernes Gerätehaus übergeben zu können, in dem sie all das vorfinden, was sie für ihren Dienst an der Gemeinschaft benötigen.“

Moderne Unterkunft mit 203 Quadratmetern Nutzfläche

Das bisherige Unterkunftsgebäude im Ortskern von Röttgen musste abgerissen und neu gebaut werden. Die neue Unterkunft verfügt auf 203 Quadratmetern Nutzfläche unter anderem über getrennte Umkleide- und Sanitärräume für Männer und Frauen, einen Sozialraum, ein Büro für Führungskräfte, einen Unterrichtsraum und eine zusätzliche Garage.

Die Fahrzeughalle wurde im Bestand erhalten und technisch modernisiert. Außerdem ließ das Städtische Gebäudemanagement die Außenanlage neu gestalten. Die Arbeiten dauerten von Juni 2019 bis September 2020 und kosteten rund 1,19 Millionen Euro.

Löscheinheit Röttgen hat rund 30 Einsätze jährlich

Die Löscheinheit Röttgen besteht seit dem Jahr 1907 und ist eine von 18 ehrenamtlichen Einheiten der Feuerwehr Bonn. Sie ist gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr zuständig für die Stadtteile Röttgen und Ückesdorf sowie den Kottenforst. Außerdem kommt sie immer wieder bei Autounfällen auf den Landstraßen zwischen Bonn und Meckenheim zum Einsatz. Deshalb verfügt die Löscheinheit neben dem üblichen Material zur Brandbekämpfung über eine erweiterte Ausrüstung zur technischen Hilfeleistung.

Darüber hinaus stellt die Löscheinheit Röttgen – gemeinsam mit weiteren Einheiten im gesamten Stadtgebiet – Kräfte für den sogenannten Informations- und Kommunikationsdienst der Feuerwehr Bonn. Diese spezielle Einheit unterstützt die Einsatzleitung der Feuerwehr Bonn und wird beispielsweise im Einsatzstab bei Großschadenslagen tätig.

***
Stadt Bonn

Nach oben