Bonn – Stadtmuseum zeigt den Alltag im Ersten Weltkrieg

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-Events-Aktuell-Bonn – Wovon lebten die Bonner im Ersten Weltkrieg? Antworten auf diese und ähnliche Fragen gibt Dr. Stephen Schröder am Donnerstag, 6. September 2018, ab 19 Uhr im Stadtmuseum.

Anlass des Vortrags ist die am Mittwoch, 5. September 2018, startende Ausstellung „100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges“ in der Franziskanerstraße 9. Der Eintritt zum Vortrag kostet fünf Euro.

Die Sonderausstellung des Stadtarchivs präsentiert unter anderem historische Fotografien aus der sogenannten Kriegssammlung. Wer an einer Führung durch die neue Schau interessiert ist, sollte sich den Samstag, 8. September 2018, 15 Uhr, reservieren. Der Eintritt kostet 2,50 Euro. Weitere Informationen gibt es unter www.bonn.de/@stadtmuseum.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn