Bonn – Umgestaltung der Oppelner Straße: Rodungsarbeiten

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-Verkehr-Aktuell-Bonn – Mit Rodungsarbeiten im Abschnitt zwischen Pommernstraße/Riesengebirgsstraße und Agnetendorfer Straße ab Freitag, 26. Oktober 2018, beginnen die vorbereitenden Arbeiten für die Umgestaltung der Oppelner Straße in Tannenbusch. Bis zum 28. Oktober 2018 werden circa 30 Straßenbäume gefällt.

Der Ausbau der Oppelner Straße ist laut Tiefbauamt der Stadt Bonn ab Mitte 2019 vorgesehen, zuvor werden die Stadtwerke Bonn ab Ende 2018 Versorgungsleitungen verlegen. Der Straßenraum wird in seiner Gesamtheit neu gestaltet und verkehrsberuhigt ausgebaut. Eine Neubepflanzung mit insgesamt 39 Bäumen und Staudenpflanzen in der Oppelner Straße ist ebenfalls geplant.

Die Rodungsarbeiten vom 26. bis 28. Oktober 2018 werden hauptsächlich vom Parkstreifen parallel der Oppelner Straße/Kattowitzer Weg bzw. Bunzlauer Weg ausgeführt. Dazu müssen alle Stellplätze in diesem Bereich bis zum 25. Oktober 2018 freigeräumt sein; vom 25. bis 28. Oktober 2018 besteht Halteverbot.

Der Pkw-Verkehr auf der Oppelner Straße wird durch die Rodungsarbeiten nicht beeinträchtigt. Für die mit den Bauarbeiten zwangsläufig verbundenen Beeinträchtigungen bittet das Tiefbauamt um Verständnis.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn