Bonn – Verkehr: Kanalerneuerung in der Franzstraße beginnt im Mai

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bonn -Bonn – Verkehr: Am Montag, 11. Mai 2020, beginnt das Tiefbauamt der Stadt Bonn mit der Kanalerneuerung in der Franzstraße.

Die Kanalerneuerung erfolgt in offener Bauweise, beginnend an der Kreuzung Weiherstraße. Nach der Verlegung des Kanals wird die Asphaltdecke auf der gesamten Fahrbahnbreite von Weiherstraße bis Berliner Platz erneuert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Juli 2020.

Durch schlechtes Wetter kann es Verzögerungen geben. Die Kosten der Baumaßnahme betragen rund 220.000 Euro.

Verkehrsbeeinträchtigung unvermeidlich

Wegen des Umfangs der Bauarbeiten sind Verkehrsbehinderungen unvermeidlich. Zu Beginn wird die Straße von der Weiherstraße bis zur Ausfahrt der Tiefgarage des Stadthauses voll gesperrt. Besucherinnen und Besucher des Parkhauses müssen Richtung Berliner Platz ausfahren. Nachdem die Baustelle die Tiefgaragenausfahrt passiert hat, müssen Autofahrer die Ausfahrt Richtung Weiherstraße nutzen.

Für die Erneuerung der Asphaltdecke wird die Franzstraße im Bereich Berliner Platz bis Weiherstraße komplett gesperrt. Eine Ausfahrt aus der Tiefgarage bzw. dem Parkhaus Stadthaus ist dann nicht möglich. Diese Arbeiten sollen an einem Samstag in den Sommerferien ausgeführt werden. Darüber wird nochmals gesondert informiert.

Die Zufahrt für Feuerwehr, Rettungsdienste und Müllabfuhr wird während der gesamten Bauzeit sichergestellt.

Fußgänger und Radfahrer können den Baustellenbereich zu jeder Zeit auf dem Gehweg passieren.

***
Stadt Bonn