Bonn – Verkehr: Kanalsanierung in der Schickgasse beginnt Ende Juli 2018

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-Verkehr-Aktuell-Bonn – Ende Juli 2018 beginnt das Tiefbauamt der Stadt Bonn mit der Kanalsanierung in der Schickgasse. Es handelt sich dabei um den dritten Bauabschnitt von der Elisabeth-Daub-Straße bis zur Johann-Wirtz-Straße.

Zunächst werden die Sinkkastenleitungen und Schachtabdeckungen in offener Bauweise erneuert. Ab Anfang September erfolgt die Renovierung des Kanals in geschlossener Bauweise durch den Einzug eines Schlauchs in den vorhandenen Kanal auf einer Länge von zirka 140 Metern. Durch schlechtes Wetter kann es Verzögerungen geben. Voraussichtlich Ende Oktober sind die Arbeiten beendet. Die Kosten der Baumaßnahme betragen rund 110.000 Euro.

Verkehrsbeeinträchtigung unvermeidlich

Wegen des Umfangs der Bauarbeiten kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Sowohl für die offenen Tiefbauarbeiten als auch für die späteren Schlauchliner-Arbeiten muss die Straße in kurzen Abschnitten so eingeengt werden, dass nur eine Fahrbahnbreite von drei Metern zur Verfügung steht, die von Kraftfahrzeugen in beiden Richtungen nur wechselseitig befahren werden kann. Die Zufahrt für Feuerwehr, Rettungsdienste und Müllabfuhr ist während der gesamten Bauzeit sichergestellt.

Fußgänger und Radfahrer können die jeweilige Baustelle stets passieren.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn