Wir haben auch einen Online-Medienshop…

Mittelrhein-Tageblatt-Shop-Banner-12-08-3
Entspannungsshop-Klick-Hier

Bonn – Verkehrshinweis: Sperrung der Maximilianstraße ist baustellenbedingt

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-Verkehr-Aktuell-Bonn – Die Sperrung der Maximilianstraße in Richtung Hauptbahnhof ist aufgrund der Arbeiten für den Neubau des Maximiliancenters erforderlich. Dies betont das Tiefbauamt der Stadt Bonn, das während der Baumaßnahme für die Verkehrsführung zuständig ist und tritt damit Äußerungen entgegen, die in der baustellenbedingten Verlängerung der Sperrung bis zum 30. Mai den Versuch vermuten, die damit einhergehende Unterbrechung des Cityrings weiter testen zu wollen.

Ursprünglich hatte die Verwaltung dem Investor die Sondernutzung für den Baustellenbereich bis zum 7. April genehmigt. Der Investor beantragte eine Verlängerung mit der Begründung, dass eine erhebliche Menge Beton beseitigt werden musste, die in den Hauptkanal und Schacht in der Maximilianstraße geraten war, weshalb andere Tätigkeiten im beengten Baufeld zum Erliegen kamen.

Zum Hintergrund: Für die Kanalsanierung waren drei Großfahrzeuge auf der Baustelle im Einsatz. Da der Platz vor Ort begrenzt ist, wurden die anderen Arbeiten in diesem Bereich gestoppt. Erst als das Großgerät weg war, konnte die Straßendecke abgebrochen und mit dem Aushub im Straßenraum begonnen werden. Grundsätzlich können alle Arbeiten in diesem Bereich aufgrund der sehr beengten Platzverhältnisse nur hintereinander ausgeführt werden.

Soweit der Stadt bekannt ist, rechnet der Bauherr mit weiteren Betonhindernissen, die bei den Aushubarbeiten zutage gefördert werden, darunter ein großer Stahlkanal mit Betonwiderlager, der wahrscheinlich noch aus der Zeit des U-Bahnbaus stammt. Dennoch geht der Bauherr, der in der Maximilianstraße einen unterirdischen Verkaufsshop errichtet, nach jetzigem Stand von einer Verkehrsfreigabe zum 30. Mai aus.

Straßenabsackung Kaiserstraße: Reparatur nach Freigabe des Cityrings

In der Einmündung der Kaiserstraße im zum Zentralen Omnibusbahnhof ist die Straße abgesackt. Das Loch wurde in Absprache mit den SWB provisorisch mit einer Stahlplatte abgedeckt, um den Verkehr an dieser Stelle auch weiterhin zu gewährleisten. In der kommenden Woche wird noch eine Asphaltdecke zur Stabilisierung darüber gezogen. Die Reparatur wird verschoben, um weitere Behinderungen zu vermeiden.

Erst wenn die Sperrung der Maximilianstraße in Richtung Hauptbahnhof Ende Mai aufgehoben werden kann und der Cityring wieder für den Verkehr freigegeben wird, kann die Absackung repariert werden. Dafür wird dieser Bereich der Kaiserstraße gesperrt. Die Busse werden dann über die Hans-Iwand-Straße umgeleitet.

Impressum:
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Nach oben