Bonn – VHS-Busexkursion an die Mosel: Krise, Qualität und Ökoweinbau

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-Events-Aktuell-Bonn – Anfang des 20. Jahrhunderts ist Traben-Trarbach die zweitgrößte weinexportierende Stadt nach Bordeaux. Doch als nach dem Zweiten Weltkrieg die Nachfrage nach Weißwein steigt, wird die Rebfläche auf Kosten der Qualität ausgedehnt. Heute besinnen sich junge Winzer auf die Stärken der Region: Steilhänge werden mit Riesling bestockt und in Handarbeit gepflegt.

Am Samstag, 18. Mai 2019, moderiert der Kabarettist und Autor Achim Konejung eine Busexkursion der VHS Bonn an die Mosel. Weitere Referenten berichten über die Moselkrise und die NS-Weinpropaganda, und bei der Begehung des Weinbergs Mullay Hofberg gibt Demeter-Winzer Thorsten Melsheimer einen Einblick in den modernen Ökoweinbau.

Wer an der ganztätigen Exkursion von 8.30 bis etwa 21 Uhr teilnehmen will, muss sich mit Angabe der Kursnummer 1705 unter www.vhs-bonn.de oder bei vhs@bonn.de anmelden. Im Preis von 75 Euro sind Busfahrt, Eintritte und Weinprobe im Weingut Melsheimer in Reil enthalten.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn