Bonn – VHS-Vortrag: Gender und Klimawandel am Mittwoch, 9. Oktober 2019

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bonn -Bonn – VHS-Vortrag: Männer setzen mehr Co2 frei als Frauen. Das Risiko, bei Überschwemmungen, Dürren oder Hitze zu sterben, ist jedoch für sie viel höher. Am Mittwoch, 9. Oktober 2019, um 20 Uhr beleuchtet Gertrud Falk von der Menschenrechtsorganisation „Fian“ im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, den Zusammenhang zwischen Gender und Klimawandel. Der Eintritt ist frei.

Insbesondere in Ländern um den Äquator führt die Erderhitzung bereits jetzt dazu, dass Trocken- und Regenzeiten sich nicht mehr verlässlich abwechseln.

Die Folge: Ernteverluste und mangelnder Zugang zu Trink- und Nutzwasser. Frauen auf dem Land sind dabei überdurchschnittlich oft von Hunger betroffen. Gleichzeitig sind sie in der Regel zuständig für die Ernährung der Familie. Die Veranstaltung ist Teil des Themenschwerpunktes Geschlechtergerechtigkeit.

Alle Veranstaltungen in dieser Reihe sind auf der Internetseite der Volkshochschule Bonn, www.vhs-bonn.de, im Bereich „Politik, Wissenschaft und Internationales“ zusammengestellt.

***
Stadt Bonn