Bonn – VHS-Vortrag: Tagebücher von Frauen am Dienstag, 10. September 2019

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bonn -Bonn – VHS-Vortrag: Dr. Simone Scharbert lädt in ihrem Vortrag am Dienstag, 10. September 2019, ab 19.30 Uhr in der Altstadtbuchhandlung, Breite Straße 47, zu einem Streifzug durch berühmte und weniger bekannte Tagebücher der 30er und 40er Jahre von Frauen.

Sich der eigenen Existenz vergewissern, Ungeheuerliches und Alltägliches festhalten, einen inneren Monolog führen – die Gründe für´s Schreiben sind so unterschiedlich wie ihre Autorinnen. Alle aber geben unmittelbaren Einblick in individuelle und gesellschaftspolitische Entwicklungen, schärfen aber auch den Blick auf aktuelle Geschehnisse und zukünftige Szenarien.

Angefangen von einer der bekanntesten Tagebuchschreiberinnen – Anne Frank – werden u.a. die Schriften von Etty Hillesum, der Künstlerin Käthe Kollwitz und nicht zuletzt die „Denktagebücher“ von Hannah Arendt eingeordnet sowie in Textauszügen vorgestellt.

Der VHS-Vortrag findet statt in Kooperation mit der Altstadtbuchhandlung. Karten können telefonisch unter 0228 – 77 30 42 reserviert werden. Der Eintritt beträgt 8 Euro.

***
Stadt Bonn