Bonn – Vortragsreihe von VHS Bonn und EU-Kommission: Europa im Fokus

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-Events-Aktuell-Bonn – Das einzigartige Friedensprojekt der Europäischen Union steht vor großen Herausforderungen: Im kommenden Jahr könnten sich bei den Wahlen zum Europäischen Parlament populistische Strömungen durchsetzen, und der Brexit lässt die Union schrumpfen. Diese und weitere Themen greift die Reihe „Europa im Fokus“ der Volkshochschule Bonn ab sofort montags um 18 Uhr in der Vertretung der EU-Kommission in Bonn, Bertha-von-Suttner-Platz 2, auf.

Die Veranstaltungen werden organisiert und moderiert von Alan Smith, einem der „Väter“ des Erasmus-Programms, sowie Generalkonsul a. D. Rainer Dobbelstein. Die Veranstaltungen sind kostenlos. Wer teilnehmen will, muss sich unter www.vhs-bonn.de oder per Mail vhs@bonn.de anmelden.

Die Auftaktveranstaltung am Montag, 5. November 2018, befasst sich mit „Der Zukunft der Europäischen Union“. Sie ist bereits ausgebucht. In allen weiteren Veranstaltungen sind noch Plätze frei: Am 19. November steht unter dem Titel „Die EU in der Welt“ die Außen- und Sicherheitspolitik im Mittelpunkt. Dr. Cornelius Adebahr, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, und Jürgen Maier, Geschäftsführer des Forums Umwelt und Entwicklung, diskutieren dabei auch die Außenhandelsbeziehungen und -abkommen, insbesondere mit Entwicklungsländern und den USA.

Mit hochrangigen Diskutanten thematisieren die weiteren Veranstaltungen die Wirtschafts- und Währungsunion in der EU (10. Dezember 2018), die EU als Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts oder als Festung Europa (14. Januar 2019), die Umweltpolitik der EU (29. Januar 2019) und schließlich die Frage, wie die Bürgerinnen und Bürger sich ihr Europa wünschen (11. Februar 2019).

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn