Dortmund – Aktionen des Jugendamtes beim Juicy Beats Festival 2019

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Dortmund -Dortmund – Das Jugendamt der Stadt Dortmund führt auch in diesem Jahr die langjährige und erfolgreiche Kooperation mit dem Upop e.V. zum 24. Juicy Beats Festival fort. Das Festival findet Freitag, 26. und Samstag, 27. Juli, statt. Zum diesjährigen Juicy Beats Festival fährt das Jugendamt am Festivalsamstag vielfältige Attraktionen auf:

Manege frei für die Kidszone. In diesem Jahr stellt das Jugendamt der Stadt Dortmund, das außerdem die Sport & Fun-Zone, die Graffiti-Area des JKC und in Kooperation mit der Plattform „Bring your own Beats“ die Bühne am Pferdeköpel organisiert, ein Zirkuszelt im Westfalenpark auf. Dort wird es ein musikalisches Highlight für Kinder und Jugendliche geben: Mit dem komplett mundgemachten Debütalbum „Irgendwas Bestimmtes“ hält Bummelkasten gerade Einzug in die deutschen Kindermusikregale und erreicht damit nicht nur Kinder und Eltern sondern auch „Nicht-Eltern“.

Familien können sich auf eine zum Mittanzen anregende Liveshow dieser Berliner „Ein-Mann-Band“ freuen. Weiter gezappelt, wird außerdem bei der Familiendisko, bekannt aus dem FZW Dortmund. Die DJs sorgen bei kinderfreundlicher Lautstärke für abwechslungsreiche Tanzrhythmen zum Mitmachen. Natürlich darf das Maskottchen, der tanzende Elefant, da nicht fehlen.

Außerhalb des Zirkuszeltes werden Bewegung und Spaß beim Spiel- und Bewegungsangebot oder dem Kinderschminkstand nicht zu kurz kommen.

Passend dazu gibt es ein ermäßigtes Teen-Ticket. Kinder zwischen sechs und zehn Jahren zahlen an der Tageskasse auch bei ausverkaufter Veranstaltung nur 3,50 Euro. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt.

Wieder dabei ist auch die Sport- & Fun Zone des Jugendamtes. Am Samstag wird auf der Buschmühlen Wiese vom Jugendamt und seinen Partnern ein ganzes Arsenal von Attraktionen aufgefahren, um die Jugendlichen in Bewegung zu bringen. Mit dabei sind unter anderem ein 9-Meter-Kletterturm, eine überdimensionale Fußballdart-Scheibe, eine Ballgeschwindigkeitsmessanlage, eine Torwand und eine American Football Area.

Außerdem können interessierte jugendliche Besucherinnen und Besucher die Funsportart Discgolf und das Straßenbillard Soccerpool ausprobieren.

Dazu gibt`s Beats von DJ Schänz und DJ Marshall Artz aus dem Musikimbiss, dem zum DJ-Mobil umgebauten Imbisswagen.

Das neue Zentrum der Medienkompetenz in Dortmund
– ZM.i.DO – präsentiert auf dem diesjährigen Juicy Beats interaktive Aktionen und die Möglichkeit der persönlichen Beratung zu Themen der Medienkompetenz wie Netiquette, Fake-News, Onlinesucht, Cybermobbing, Social Media und Online-Games. Zur Vermittlung von Informationen, Bildung und Freude am gemeinsamen Spielen werden praktische Beispiele von „Serious Games“ präsentiert. Mit Tablet, Laptop und Playstation werden interessante Games und Apps außerhalb des Mainstream vorgestellt. Fragen zur Medienkompetenz stehen dabei im Mittelpunkt. Das ZM.i.DO wird auch von der Fachstelle für Jugendberatung und Suchtvorbeugung „Feedback“ sowie den Entwicklern der APP „Freizeit Finder“ unterstützt und bieten gemeinsam viele Gesprächs- und Informationsangebote vor Ort an. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei immer in der Prävention, im Bereich von Jugendmedienschutz und digitalem Jugendschutz.

Koordiniert werden die Angebote des Jugendamtes vom Fachreferat Jugendkultur beim Jugendamt der Stadt Dortmund im Bereich Kinder- und Jugendförderung.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Pressestelle der Stadt Dortmund, Friedensplatz 1, 44122 Dortmund, Frank Bußmann (verantwortlich)