Wir haben auch einen Online-Medienshop…

Mittelrhein-Tageblatt-Shop-Banner-12-08-3
Entspannungsshop-Klick-Hier

Dortmund – Aktuelle Gefahr: Blindgängerfund in Scharnhorst – 500 Menschen müssen evakuiert werden

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Dortmund -Dortmund – Aktuelle Gefahr: Im Rahmen von Bauarbeiten wurde heute an der Müchelnstraße in Dortmund-Scharnhorst ein 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Dieser muss noch heute durch den Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden.

Aus diesem Grund muss in einem Radius von 250 Metern um den Fundort (siehe beigefügte Karte) evakuiert werden. Von der Evakuierung sind ca. 500 Anwohner*innen sowie das Schulzentrum an der Gleiwitzstraße und das durch die Diakonie betreute Wohnen an der Meuselwitzstraße betroffen.

Eine Evakuierungsstelle wird in der Gesamtschule Scharnhorst, Mackenrothweg 15, eingerichtet. Die Evakuierung wird um 13:45 Uhr beginnen. Ein Evakuierungsbus wird durch die Feuerwehr bereitgestellt. Dieser steht ab 13:30 Uhr an der Ecke Mansfeldstraße / Gleiwitzstraße.

Der öffentliche Personennahverkehr wird durch die Entschärfung nicht beeinträchtigt.

Alle weiteren Informationen zur Entschärfung finden Sie auf der offiziellen Twitter-Seite der Stadt Dortmund www.twitter.com/stadtdortmund unter dem Hashtag #dobombe

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Pressestelle der Stadt Dortmund, Südwall 21-23, 44122 Dortmund, Frank Bußmann (verantwortlich)

Nach oben