Dortmund – Förderprogramm „startklar: Heimat.Zukunft.Nordrhein-Westfalen“ Einrichtung einer Koordinierungsstelle

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Dortmund-Aktuell-Dortmund – Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW hat das Förderprogramm „Heimat.Zukunft.Nordrhein-Westfalen. Wir fördern was Menschen verbindet“ ins Leben gerufen.

Die Stadt Dortmund richtet beim Amt für Stadterneuerung eine Koordinations- und Beratungsstelle ein, die das Förderprogramm bewerben und die Akteure besser erreichen und begleiten soll.

Für die verschiedenen Projekte soll gemeinsam mit den Antragstellern die passende Förderung gefunden werden. Das Programm „Heimat.Zukunft.NRW“ beinhaltet fünf verschiedene Varianten der Förderung:

1. Heimat-Scheck (Pauschalförderung für Vereine, Organisationen und Initiativen)

2. Heimat-Preis (Konzipierung und Verleihung des Heimatpreises durch die Kommune)

3. Heimat-Fonds (Entwicklung eines Fonds der Initiativen unterstützt, die „Heimatprojekte“ durchführen)

4. Heimat-Werkstatt (Organisation von Werkstätten durch Initiativen zur Auseinandersetzung mit dem Thema Heimat. Bsp.: Erstellung eines Kunstwerkes)

5. Heimat-Zeugnis (Schaffung und Bewahrung von Bauwerken, Gebäuden, entsprechenden Orte mit Heimatbezug)

Losgelöst von bisherigen Stadterneuerungsgebieten können Vorhaben verwirklicht werden, die sich dem Thema Heimat widmen und die Identifikation mit der Stadt und dem Quartier stärken.

Heimat definiert sich für jeden anders, durch das Förderprogramm werden die Akteure vor Ort unterstützt Heimat zu leben, zu gestalten, zu wahren und zu vermitteln.

Autor/in: Frank Bußmann Tel.: 0231/ 50 – 2 30 22

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Pressestelle der Stadt Dortmund, Friedensplatz 1, 44122 Dortmund, Frank Bußmann (verantwortlich)