Dortmund – Gastfreundschaften: Stadtbeschreiberin Judith Kuckart lädt Schriftsteller Gunther Geltinger zur Lesung am Dienstag, 20. Oktober

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Dortmund -Dortmund – Gastfreundschaften: Dortmunds erste Stadt(be)schreiberin trifft Gunther Geltinger: Literaturstipendiatin Judith Kuckart bestreitet am Dienstag, 20. Oktober, 19.30 Uhr im Literaturhaus am Neuen Graben 78 in der Reihe „GASTfreundschaften“ einen Abend mit dem Kölner Schriftsteller, der aus seinem neuen Roman „Benzin“ liest. Der Eintritt ist frei.

Aus dem Inhalt: Es ist nicht die erste Reise, die Alexander und Vinz unternehmen, weil ihre Beziehung in eine Krise geraten ist. Der Roadtrip durch Südafrika soll ihnen Klarheit über sie verschaffen, und Vinz, der Schriftsteller, erhofft sich eine Idee für seinen neuen Roman. Vorbei an Straßenmärkten, Chicken Inns und Anhaltern bewegen sie sich durch ein Land, in dem Wohlstand und Armut aufeinanderprallen, Homosexualität als Tabu gilt und in dem sich die beiden Deutschen mit der Gedankenlosigkeit der weißen Touristen konfrontiert sehen.

Als sie einen jungen Mann anfahren, zieht sie das immer tiefer in Widersprüche: Einerseits fühlen sie sich dem Fremden verpflichtet und bezahlen ihn, als er sich als Guide anbietet. Andererseits verschärft ihr neuer Begleiter die Spannungen, und vor allem Vinz beschleicht die Sorge um ihre eigene Sicherheit. Als er auf eine Spur für seinen Roman stößt, die nach Simbabwe zu den Victoria-Fällen führt, verlassen alle drei ihre ursprünglich geplanten Wege.

Gunther Geltinger schildert in Benzin so sprachmächtig wie eindringlich, was es heißt, wenn die eigene Welt aus den Fugen gerät. Er buchstabiert die Zerrissenheit seiner Figuren in sechsundzwanzig Kapiteln aus, von A bis Z, und beschwört atmosphärisch dichte Bilder, die sich nach und nach zu einem großen Ganzen fügen – einer Geschichte über Vorurteile und Souveränität, über Vertrauen und Verrat.

Eine Anmeldung mit Namen, Adresse und Telefonnummer ist erforderlich: anmeldung@literaturhaus-dortmund.de. Bitte den Mund-Nasen-Schutz mitbringen.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Pressestelle der Stadt Dortmund, Friedensplatz 1, 44122 Dortmund, Frank Bußmann (verantwortlich)