Dortmund – Kampagne für Nachbarschaftshelferinnen und -helfer startet am 07.10.2019 in der Innenstadt-Nord

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Dortmund -Dortmund – Die neue Kampagne für Nachbarschaftshelferinnen und -helfer in der Innenstadt-Nord geht an den Start.

Wer sucht was, und wer kann etwas anbieten? Die Kampagne, die das Seniorenbüro Innenstadt-Nord gemeinsam mit Netzwerkpartnerinnen und -partnern initiiert hat, soll Angebote und Nachfragen koordinieren und begleiten.

Wir laden Sie herzlich ein zum

Pressegespräch zum Start der Nachbarschaftshilfe-Kampagne

am Montag, 7. Oktober, 12.30 Uhr

in der Hafenapotheke, Mallinckrodtstr. 230, 44147 Dortmund.

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sind

Nesrin Hatun, Renate Lanwert-Kuhn und Racim Smail (Seniorenbüro Innenstadt-Nord),
Janine Sänger, Apothekerin,
Kristina Kalamajka, Seniorenbeirätin der Stadt Dortmund,
Sabrina Tohouegnon, Soziale Fachberaterin im Bernhard-März-Haus, Fachdienst für Integration und Migration, Integrationsagentur Caritasverband Dortmund e.V. und
Stefan Neus, Sozialarbeiter im Seniorenwohnpark Burgholz.

Wir freuen uns auf Sie!

Zum Hintergrund: Im ganzen Quartier liegen vorgedruckte Postkarten aus. Auf der Rückseite ist Platz für Such- und Angebotsnachfragen, auf der Vorderseite kann jede und jeder zusätzlich notieren, was Nachbarschaftshilfe für ihn oder sie bedeutet. So soll die Nachbarschaftshilfe um weitere gute Ideen und Beispiele wachsen. Gute Beispiele kann man außerdem unter dem Hashtag #Packenwiresan posten.

Die Hafenapotheke unterstützt die Kampagne, indem sie ein Schaufenster zur Nachbarschaftshilfe gestaltet hat, um die Öffentlichkeit auf die Aktion aufmerksam zu machen. In der Apotheke wird auch ein Kampagne-Briefkasten aufgestellt, in den die Postkarten eingeworfen werden können. Weitere Briefkästen finden sich bei den Netzwerk-Partnerinnen und Partnern:

Seniorenbüro Innenstadt-Nord, Bernhard-März-Haus, Joseph Kirche, St. Gertrudis Kirche, Luther-Zentrum, Markus-Zentrum, Paulus-Zentrum, Hafenapotheke, Seniorenwohnsitz Nord, Seniorenwohnpark Burgholz, AWO Begegnungsstätte Nord, Ordnungsamt Bornstraße, Quartiersmanagement Nordstadt, Servicestelle für ältere Migranten und deren Angehörige (Sema).

Die Postkarten werden vom Seniorenbüro Innenstadt-Nord gemeinsam mit der Integrationsagentur NRW des Caritasverbandes Dortmund e.V. ausgewertet. Das Seniorenbüro vermittelt im Anschluss zwischen Suchenden und Anbietenden.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Pressestelle der Stadt Dortmund, Friedensplatz 1, 44122 Dortmund, Frank Bußmann (verantwortlich)