Dortmund – „lokal willkommen“: Eigene Sprechstunde nun auch in Scharnhorst – offene Türen in der JFS „Das Zentrum“

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Dortmund -Dortmund – Das Netzwerk „lokal willkommen“ wächst weiter: Nun gibt es auch eine eigene Sprechstunde in Scharnhorst.

Im ersten Obergeschoss der Jugendfreizeitstätte „Das Zentrum“ (Gleiwitzstraße 255) können Neu-Zugezogene und Alt-Scharnhorsterinnen und -Scharnhorster an jedem ersten Donnerstag im Monat Kontakt aufnehmen und werden mit Blick auf die Integration in allen Belangen des täglichen Lebens beraten und unterstützt. Die nächsten Termine sind 17. Oktober (Ersatztermin), 7. November und 5. Dezember, jeweils von 8.30 bis 11.30 Uhr.

Seit Januar 2019 gibt es „lokal willkommen“ für die Stadtbezirke Eving und Scharnhorst, bislang vier Mal wöchentlich an der Bayrischen Straße 135 in Eving sowie ein Mal wöchentlich im Nadlerweg 1 in Lanstrop. Die Mitarbeitenden besuchen neuzugezogene geflüchtete Menschen zu Hause und heißen sie Willkommen, beraten interessierte und ratsuchende Bürgerinnen und Bürger während der Sprechzeiten und vernetzen sie mit Akteuren im Stadtbezirk – nun auch in Scharnhorst.

Die Beratung im Scharnhorster „Zentrum“ findet zeitgleich statt mit dem „Müttercafé International“ statt. Kommen während des gemeinsamen Frühstücks Fragen auf, steht das Team von „lokal willkommen“ Eving und Scharnhorst den Müttern zur Verfügung. In der Regel ist auch ein Sprachmittler oder eine Sprachmittlerin zur Unterstützung anwesend.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Pressestelle der Stadt Dortmund, Friedensplatz 1, 44122 Dortmund, Frank Bußmann (verantwortlich)