Dortmund – Umwelt: Baumfällungen in den Stadtbezirken Innenstadt-West, Aplerbeck, Mengede und Brackel

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Dortmund-Aktuell-Dortmund – Umwelt: An der Stadtkrone Ost (Stadtbezirk Aplerbeck) müssen aus Gründen der Verkehrssicherheit 24 Rosskastanien (Aesculus hippocastanum) gefällt werden. Konkret betroffen ist der Lärmschutzwall an der Stockholmer Allee.

Diese Rosskastanien sind von dem Bakterium Pseudomonas syringae pv. Asculi befallen. Dieses führt am Stamm zu schwarzen Stellen (Exsudat Ausfluss). Dabei blutet der Baum und es bilden sich Risse und großflächige Verfärbungen an der Rinde – eine Eintrittspforte für die Ansiedlung unterschiedlicher Pilze.

An der Stockholmer Allee ist der gesamte Bestand befallen. Im letzten Jahr sind bereits 18 Bäume dort gefällt worden. Die Kastanien auf dem Wall werden halbjährig auf ihre Entwicklung hin kontrolliert und beobachtet. Nun sind teilweise ausbrechende Äste und ein sehr deutlicher Vitalitätsmangel der Bäume festgestellt worden. Die 24 Kastanien müssen gefällt werden.

Der Klimawandel mit zunehmend trockenen Sommern stresst die Kastanien zusätzlich. Die verbliebenen Bäume an diesem extrem trockenen Standort auf der Wallkrone verlieren ebenfalls weiter an Widerstandskraft. Insgesamt standen auf dem Lärmschutzwall 96 Kastanien.

Die vorgesehenen Neupflanzungen, darunter die Echte Mehlbeere (Sorbus aria) sind zukunftsorientiert. Diese Bäume sind stadtklimafest, wärmeliebend sowie hitzetolerant und aufgrund der Blüte und Früchte ein Bienen – und Vogelnährgehölz.

Die Fällungen aus vier Stadtbezirken im Überblick:

Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen in den Stadtbezirken Innenstadt-West, Aplerbeck, Mengede und Brackel folgende Bäume gefällt werden:

Innenstadt-West

Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Erzbergerstraße eine Birke

Hohe Straße, Höhe Haus Nr. 141 eine Birke

Hansastraße zwei Buchen

Fritz-Henßler-Haus, Brügmannstraße eine Hemlocktanne

Stadttheater, Kuhstraße eine Kirsche

Grundstraße eine Kirsche

Märkische Straße/ Platz von Rostow am Don eine Buche,

zwei Ulmen

Schulte-Witten Park, Wittener Straße eine Birke

Tremoniapark, Haldenstraße fünf Birken

Wittekindstraße acht Birken, eine Buche,

vier Kirschen

Bolmker Weg vier Robinien, ein Rotdorn,

eine Birke

Stadtbezirk Aplerbeck

Ewaldipark/ Märtmannstraße eine Fichte

Zum Wäldchen zwei Ahorn, zwei Mehlbeeren

Aplerbecker Grundschule, Köln-Berliner Straße eine Kirsche

Jubachweg 14 vier Fichten

Busenberg Grundschule, Hirschweg zwei Hainbuchen

Kinderspielplatz, Köln-Berliner Straße ein Tulpenbaum

Schwerter Straße ein Ahorn, vier Fichten

Schüruferstraße 181 ein Ahorn

Stockholmer Allee, Wallbereich 24 Kastanien

Stadtbezirk Mengede

Walter-Schücking-Straße 25, 38 zwei Linden

Altmengeder Straße zwei Birken, zwei Kirschen

Williburgstraße 3 ein Fächerblattbaum

Schwieringhauser Straße eine Birke

Westhausen Grundschule, Wenemarstraße eine Birke, eine Eiche

Kindertagesstätte Wattenscheidskamp 12 ein Ahorn

Grünanlage Hansemannpark eine Linde

Westerwikstraße ein Maulbeerbaum

Grünanlage Burgring- Waltroper Straße, Emscherweg vier Pappeln

Stadtbezirk Brackel

Flughafenstraße, Nähe Bahnhof Scharnhorst ein Ahorn

Aplerbecker Straße, Ecke Buddinkstraße zwei Robinien

Europaschule zwei Kirschen

Schulzentrum Haferfeldstraße eine Weide

Pleckenbrink eine Esche

Hellweg-Grundschule, Am Petersheck eine Weide

Bei den genannten Bäumen sind überwiegend Morschungen und Faulstellen im Stamm- und im Kronenbereich festgestellt worden bzw. die Bäume sind bereits in großen Teilen trocken, so dass die Standfestigkeit nicht mehr gegeben ist und die Bäume gefällt werden müssen, teilt das Grünflächenamt mit.

Die betroffenen Bäume sind mit einer orangefarbenen Banderole und einem farbigen Kreuz gekennzeichnet.

Ersatzpflanzungen sind vorgesehen.

Autor/in: Nicole Höcke Tel.: 0231 / 50 22134

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Pressestelle der Stadt Dortmund, Friedensplatz 1, 44122 Dortmund, Frank Bußmann (verantwortlich)