Dortmund – Umwelt: Umweltpreis wird in 2020 ausgesetzt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Dortmund -Dortmund – Umwelt: Aufgrund der aktuellen Coronapandemie hat sich die Juryvorsitzende Bürgermeisterin Birgit Jörder mit dem Umweltamt der Stadt Dortmund verständigt, den Umweltpreis für das Jahr 2020 auszusetzen.

Im Januar 2020 hatte das Umweltamt der Stadt Dortmund alle, die sich mit vorbildlichen Projekten für die Umwelt, den Natur- und Klimaschutz einsetzen dazu eingeladen, sich für den Umweltpreis zu bewerben. Den Siegern winken Preisgelder in Höhe von 9000 Euro.

Das aktuelle Thema des Kinder- und Jugendumweltpreises „Naturschutz beginnt zu Hause – Plastik in der Umwelt“ wird beibehalten, so dass die bisher begonnenen Beiträge weiter ausgearbeitet und für den Umweltpreis 2021 eingereicht werden können.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Pressestelle der Stadt Dortmund, Friedensplatz 1, 44122 Dortmund, Frank Bußmann (verantwortlich)