Düsseldorf -Bildung: Neue IT-Ausstattung für das Marie-Curie-Gymnasium

Oberbürgermeister Geisel und Bezirksbürgermeister Kunert übergaben 180 iPads an die Gerresheimer Schule.

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Düsseldorf-Aktuell-Düsseldorf – Oberbürgermeister Thomas Geisel hat gemeinsam mit Bezirksbürgermeister Karsten Kunert am Montag, 16. September, die neue IT-Ausstattung dem Marie-Curie-Gymnasium in Gerresheim übergeben.

Die Bezirksvertretung 7 (Gerresheim, Grafenberg, Hubbelrath, Knittkuhl und Ludenberg) hat für das Gymnasium Mittel in Höhe von rund 92.500 Euro zur Anschaffung von IT-Geräten bereitgestellt. Über das Sachgebiet eSchool im Schulverwaltungsamt wurden 180 iPads, 180 Hüllen und Kabel, sieben Schränke, drei Mac Mini + Festplatten, vier Macbook Air, zwei Apple TV, zwei mobile Beamer sowie zwei mobile Koffer angeschafft.

OB Thomas Geisel: „In Düsseldorf nimmt das Thema Bildung einen herausragenden Stellenwert ein. Über 1,3 Milliarden Euro wird die Landeshauptstadt in den Schulbau investieren. Die Versorgung mit WLAN liegt zum neuen Schuljahr 2019/2020 bei 100 Prozent. Über 860 Unterrichtsgebäude sind jetzt mit WLAN ausgestattet.

Denn die Schulen stehen vor der großen Herausforderung, junge Menschen gerade auch für den digitalen Wandel fit zu machen. Insofern freue ich mich auch über die Unterstützung der Bezirksvertretung im Stadtbezirk 7.“

Schülerinnen und Schüler der Q2 des Marie-Curie-Gymnasiums präsentierten den digitalen Unterricht mit iPad, Beamer und Whiteboard und führten dabei einen so genannten Green Screen mit Schülern eines Spanischkurses vor.

***
Text: Michael Frisch