Düsseldorf – Kein Grillen in den städtischen Freizeitanlagen

Auch Reservierungen von Grillplätzen verfallen.

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Düsseldorf-Aktuell-Düsseldorf – Die Freizeitanlagen Heerdt, Niederheider Wäldchen und Ulenbergstraße stehen bis auf Weiteres nicht mehr zum Grillen zur Verfügung. Denn auch dort besteht, wie auf allen Grünanlagen, aufgrund der anhaltenden Trockenheit eine erhöhte Brandgefahr.

Auch Bürgerinnen und Bürger, die bereits für die nächsten Tage einen Grillplatz reserviert haben, können den vereinbarten Termin in den städtischen Freizeitparks nicht wahrnehmen. Das Gartenamt bittet dafür um Verständnis.

Denn bereits ein kleiner Funke, der beim Anzünden eines Grills oder von Kohleresten überspringen kann, kann einen unkontrollierten Brand auf der Fläche oder in den Gebüschen auslösen. Das würde verheerende Folgen – auch für die Tier- und Pflanzenwelt – bedeuten, wenn sich daraus ein unkontrolliertes Feuer entwickeln würde.

***
Text: Bieker, Manuel