Düsseldorf – Woche der seelischen Gesundheit mit Filmen, Theater und Lesungen – Vom 7. bis zum 10. Oktober 2019

In Anlehnung an das Kinderrechtejahr 2019 sollen vor allem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Blickpunkt stehen.

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Düsseldorf-Aktuell-Düsseldorf – Vom 7. bis zum 10. Oktober 2019 finden an verschiedenen Orten in der Landeshauptstadt Düsseldorf Veranstaltungen rund um das Thema psychische Gesundheit von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen statt. Es werden Filme gezeigt, Theaterstücke aufgeführt und Vorträge gehalten. Im Anschluss können sich die Besucherinnen und Besucher mit ihren Fragen an Fachleute wenden und miteinander diskutieren.

Die Auftaktveranstaltung findet am 7. Oktober ab 10 Uhr im Saal 1 in der Volkshochschule Düsseldorf, Bertha-von-Suttner-Platz 1, statt. Infostände und kurze Fachvorträge führen in das Thema ein. Um 11.30 Uhr wird dann der Film „Wir sind hier“ gezeigt.

Die Woche der seelischen Gesundheit findet erneut rund um den Tag der seelischen Gesundheit, dem 10. Oktober, statt. Er wurde 1992 durch die World Federation for Mental Health mit Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Leben gerufen. Er soll auf die erschiedenen Facetten der seelischen Gesundheit aufmerksam machen.

In diesem Jahr gibt es noch eine Besonderheit. In Anlehnung an das Kinderrechtejahr 2019 (30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention) sollen vor allem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren soziales Umfeld und Lebenswelten in den Blick genommen werden. „Die psychische Gesundheit des Menschen ist sehr bedeutend für das Wohlbefinden. Daher ist es besonders wichtig, dass wir uns schon um die Psyche unserer jungen Bürgerinnen und Bürger kümmern. Denn je früher wir damit anfangen, desto stärker werden junge Menschen im Erwachsenenalter“, sagt der Beigeordnete für Gesundheit der Landeshauptstadt Düsseldorf Prof. Andreas Meyer-Falcke.

In den letzten Jahren ist die Zahl der derjenigen, die an einer psychischen Erkrankung leiden, gestiegen. Fast jeder Dritte leidet einmal in seinem Leben an einer behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung.

Mehr Informationen zur Woche der seelischen Gesundheit und dem genauen Programm im Internet unter www.duesseldorf.de.

***
Text: Michael Buch