Duisburg – Fußgänger an der Karl-Jarres-Straße schwer verletzt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Duisburg -Duisburg –Dellviertel: Am Freitagabend gegen 19:30 Uhr hielt ein 62-jähriger Autofahrer bei „Rot“ an der Ampel der Johanniter Straße, um nach links in die Karl-Jarres-Straße in Richtung Düsseldorfer Straße abzubiegen.

Als die Ampel auf „Grün“ schaltete, fuhr er los. Beim Abbiegen bemerkte er einen 50-jährigen Fußgänger zu spät, der die Karl-Jarres-Straße an der Fußgängerampel -ebenfalls bei Grünlicht- überqueren wollte.

Trotz Vollbremsung erfasste der PKW den Mann. Der Schwerverletzte wurde an der Unfallstelle von Ersthelfern versorgt und später mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dort verbleibt er stationär.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Duisburg unter Tel.: 0203/2800 zu melden.

OTS: Polizei Duisburg